Mitglieder

FBF-Stiftung für Wissenschaft und Kunst

- Stiftung Bürgerlichen Rechts -

Die FBF - Forschungs- & Bildungs-Fördergesellschaft e.V. Schmalkalden führte am 1. Juli 2002, dem 100. Gründungstag der "Königlichen Fachschule für Kleineisen- und Stahlwaren-Industrie zu Schmalkalden" die Gründungsssitzung der "FBF-Stiftung für Wissenschaft und Kunst" im Rathaussaal der Stadt Schmalkalden durch. Mit dieser FBF-Stiftung wird an die Fördertradition angeknüpft, die von Unternehmern und einem Bankier im ersten und zweiten Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts ausgingen und auf die Förderung der Königlichen Fachschule ausgerichtet war.

Die FBF hat als gemeinnützig tätige Forschungsgesellschaft in den letzten Jahren gezielt Rücklagen für die Gründung einer FBF- Stiftung gebildet und mündelsicher angelegt, die im wesentlichen das Gründungskapital für die FBF-Stiftung bilden. Auf der am 1. Juli 2002 stattgefundenen Gründungssitzung wurden der Satzungsentwurf beraten, gebilligt und die Stiftungsgremien gewählt. Im Entwurf der Satzung sind als wichtigste Stiftungsziele die Förderung von Wissenschaft und Kunst in der Region genannt. Mit den Erträgen aus der FBF- Stiftung sollen wissenschaftliche Projekte und förderungswürdige Leistungen im Studium an der Fachhochschule Schmalkalden, aber auch an anderen Bildungs- und Forschungsinstitutionen der Region unterstützt werden. Gleichzeitig beabsichtigt die FBF-Stiftung durch ihr Wirken, Künstler in der Region durch den Ankauf von Werken und deren Aufnahme in die FBF- Galerie zu würdigen bzw. künstlerische Projekte mit zu initiieren und zu fördern.

Mit dem Erwerb von Stiftungsanteilen zu jeweils 150,00 € kann jede natürliche und juristische Person Stiftungsmitglied werden. Die Stifter erhalten handsignierte und fortlaufend nummerierte Anteilsurkunden. Die Namen der Stifter werden in eine stilvoll gestaltete Stiftungsrolle eingetragen und die Personen werden über ihre Lebenszeit hinaus als Stiftungsgründer gewürdigt sowie ihre Namen zu besonderen Anlässen genannt und veröffentlicht.

 

FBF Stiftung für Wissenschaft und Kunst - Präsidium und Kuratorium ab 01.01.2016
Präsidium

1

Präsident Prof. Dr. -Ing. Norbert Krah Schmalkalden

2

Vizepräsident Dipl.-Ing. Hans – Ulrich Eberhardt Ingenieurbetrieb Mittelschmalkalden

3

Präsidiumsmitglied
für Stiftungsvermögen und Finanzen
Dipl.-Ing. Harald Eckardt Schmalkalden

4

Präsidiumsmitglied
für Forschung
Dipl.-Ing. Henning Kirchner ehem. Werkleiter Sandvik Tooling Supply
Deutschland GmbH
  Präsidiumsmitglied Dr.-Ing. Siegmar Reumschüssel GF SANDVIK Tooling Germany GmbH
6 Präsidiumsmitglied Patentanwalt
Dr. -Ing. Hans -Dieter Schmalz
Patentanwaltskanzlei, Schmalkalden
7 Präsidiumsmitglied Dipl.-Wirtsch.-Ing. Benjamin Krah MWS Schneidwerkzeuge GmbH & Co. KG
Schmalkalden
8 Präsidiumsmitglied Ing. oec. Andrea Krah Schmalkalden
9 Präsidiumsmitglied vakant für Rhön-Rennsteig-
Sparkasse
Kooptierung vorgesehen
Kuratorium
1 Vorsitzender Architekt Dipl.-Ing. Karl -Wilhelm Zimball Schmalkaldener Architektur- und Ingenieurbüro
2 Stellv. Vorsitzende Betriebsw. Katrin Stemm GF Kunststoff Vertrieb Service GmbH Hanau
3 Kuratoriumsmitglied Dipl.-Ing. Hans-Günter Messerschmidt

MHG Messerschmidt GmbH, Schmalkalden

4 Kuratoriumsmitglied Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Neuhöfer GF Industrie-Wartung Systeme IWS GmbH; Schmalkalden und IWS Servicegesellschaft
Industrie-Wartung Systeme Hamburg mbH
Neuhöfer Straße 23; 21107 Hamburg sowie
ZWS Zerspanung und Werkzeuge GmbH, Schmalkalden
5 Kuratoriumsmitglied René Carsten Krah Atteln /Lichtenau
6 Kuratoriumsmitglied Dipl.-Ing. oec. Ingrid Menz GF CLASSIC Haushaltsgeräte GmbH, Steinbach-Hallenberg
7 Kuratoriumsmitglied Dipl.-Wirtsch.-Ing. Denny Holland-Moritz Sensor Systems GmbH, Steinbach-Hallenberg